Mit dem Ziel, Thüringen zu einer Kompetenzregion für die additive Fertigung zu entwickeln, wurde am 4. Mai 2017 das THAT gegründet. Am 23. Oktober 2017 fand nun an der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) in Jena die feierliche Eröffnung durch Thüringens Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung Herrn Wolfgang Tiefensee statt.

Das Programm spannte für die rund 200 Teilnehmer einen Bogen zwischen Visionen der additiven Fertigung über reale Anwendungen hin zu den Chancen für neue Geschäftsmodelle. Mit dem Vortrag „Digitale Geschäftsmodelle: Was können Konfiguratoren leisten?“ stellte ORISA sein Angebot für Thüringer Unternehmen und Institutionen zur Digitalisierung vor. In der begleitenden Ausstellung präsentierten die Modellfabriken 3D-Druck und Produktionssteuerung gemeinsam mit ORISA den Demonstrator „Auswahl eines additiven Fertigungsverfahrenes“. ORISA nutzte die Möglichkeit, mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zu Themen wie 3D Print und Geschäftsmodellinnovationen ins Gespräch zu kommen. Fragen und Ideen rund um die Nutzung der additiven Technologien wurden rege diskutiert.

Beispiel Demonstrator Modellfabrik 4.0